Angebot!

Androchem Laboratories – Clomid (Clomifen)- Online kaufen

Was kostet Clomid (Clomifen)?

Preis: 80.00 

Kategorien: , ,
Versand: Deutschland, Schweiz, Österreich
Versandkosten: 20.00 €

Wo kann man Clomid (Clomifen) rezeptfrei kaufen?

In unserem Shop können Sie Clomid (Clomifen) sicher, schnell und diskret zu einem guten Preis kaufen!

Clomid (Clomifen) Kaufen online – Bestellen ohne rezept

  • Hersteller: Androchem Laboratories
  • Paket: 50 pills x 20mg
  • Substanz: Clomiphene Citrate

 

Clomid – allgemeine Charakteristik des Produkts

Der Handelsname „Clomid“ bezieht sich auf Clomifencitrat. Es ist kein anaboles Steroid – dieses Mittel wird aufgrund seiner ovulationsstimulierenden Eigenschaften am häufigsten Frauen verschrieben, die an Unfruchtbarkeit leiden. Indem es dem negativen Einfluss von Östrogenen auf die Achse Hypothalamus-Hypophyse-Eierstöcke entgegenwirkt, erhöht es die LH- und FSH-Sekretion, was den Eisprung stimuliert.

Dies ist jedoch nicht die einzige Anwendung dieses Präparats – es wird auch beim Doping gebraucht. Während es Frauen in diesem Bereich wenig nützt, ist es bei Männern ganz anders.

 

Die Wirkung von Clomiphencitrat beruht darauf, die Wirkung von Östrogenen im Körper zu blockieren – diese Substanz ist von ihrer chemischen Struktur her ein synthetisches Östrogen. Durch die Stimulierung der Freisetzung von luteinisierenden und follikelstimulierenden Hormonen stimuliert es die Freisetzung von Testosteron. Clomid spielt eine große Rolle bei der Verhinderung des Phänomens eines Anstiegs des Cortisolspiegels im Körper nach dem Abstellen von Steroiden. Überschüssiges Cortisol wirkt sich sehr negativ auf die Synthese von Proteinen aus, die die Skelettmuskulatur aufbauen, und sein Überschuss kann durch eine Erhöhung der Testosteronsekretion verhindert werden.

 

Clomid – Auswirkungen

LH ist für die Testosteronsynthese in den Leydig-Zellen in den Hoden verantwortlich. FSH hingegen ist für die Synthese von Proteinen in Sertoli-Zellen verantwortlich. Dieser Effekt wird beeinträchtigt, wenn der Testosteronspiegel im Körper zu niedrig ist. Indem Clomid durch eine Rückkopplung wirkt, beeinflusst es die Sekretion von LH, wodurch die richtige Sekretion von endogenem Testosteron wiederhergestellt wird. Viele wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die Verabreichung von Clomifecitrat bei Männern mit zu niedrigem Testosteronspiegel sehr ähnliche Ergebnisse wie bei der Einnahme von Testosteron enthaltenden Präparaten brachte.

 

Die Wirkung von Clomid ist bei Männern viel stärker bemerkbar. Für Frauen kann dieses Präparat nur hilfreich sein, um die Wirkung von Östrogenen auf den Körper zu beschränken, was den Fettabbau erleichtert und das Erscheinungsbild der Muskulatur verbessert. Aus diesem Grund nehmen Frauen dieses Mittel manchmal vor Wettkämpfen, aber aufgrund der Tatsache, dass es viele Nebenwirkungen verursacht, ist es nicht sehr beliebt.

Clomid wird in erster Linie für diejenigen Bodybuilder empfohlen, die gerade den Zyklus der Einnahme von Steroiden mit einer starken androgenen Wirkung beendet haben. Auf dem Markt ist diese Substanz sowohl in Tabletten als auch in flüssiger Form erhältlich.

 

Clomid – Anwendung

Bei Männern: während der PCT (Post Cycle Therapy). Es bringt den Testosteronspiegel auf das entsprechende Niveau wieder (durch Stimulierung der Sekretion von luteinisierenden und follikelstimulierenden Hormonen), wodurch die Leistungsfähigkeit, Kraft und Form der Muskeln nicht gesenkt werden. Die Rückkehr zur Testosteronsekretion auf dem gewünschten Niveau sollte während des gesamten PTC allmählich erfolgen.

Bei Frauen: am häufigsten vor Wettkämpfen, um unnötiges Fettgewebe zu verlieren, den Einfluss von Östrogenhormonen auf den Körper zu begrenzen und die Muskulatur sichtbar zu machen.

 

Clomid – Dosierung

Die am häufigsten verwendete Dosis ist von 50 bis 100 mg pro Tag. Clomid sollte in dieser Dosis über einen Zeitraum von 4-6 Wochen angewendet werden, was die richtige Zeit ist, um die Testosteronproduktion auf ein angemessenes Niveau wieder zu bringen. Manchmal wird auch empfohlen, eine hohe Dosis (die sogenannte „Ladedosis“) – in der Menge von 250 mg zu Beginn – zu verwenden und dann die eingenommene Dosis in den folgenden Tagen schrittweise zu reduzieren. In diesem Fall sollten Sie eine Woche lang 100 mg Clomid einnehmen und dann eine weitere Woche lang – 50 mg Clomid.

Wenn Sie die Wirksamkeit des Präparats weiter steigern möchten, kann es zusammen mit HCG verwendet werden, das die richtige Reaktion der Hoden auf androgenes LH wiederherstellt. HCG darf jedoch nicht länger als zwei, maximal drei Wochen verwendet werden, da eine längere Einnahme zu einer negativen Wirkung von Östrogenen und Testosteron auf die Funktion des Hypothalamus führen kann. Die Anwendung von HCG in Kombination mit Clomid bringt jedoch nicht die erwarteten Ergebnisse, wenn beispielsweise einige Präparate gleichzeitig verwendet werden Sustanon. Daher lohnt es sich, vor Beginn der Behandlung die Zusammensetzung der derzeit eingenommenen Präparate und deren Wechselwirkungen zu analysieren.

 

Clomid und HCG können theoretisch während eines anabolen Steroidzyklus gebraucht werden – dieses Verfahren soll verhindern, dass die Testosteronproduktion stoppt. In der Praxis erweist sich dies jedoch als ineffektiv und bringt keine besonderen Effekte mit sich – daher ist es besser, die oben beschriebene Anwendungsmethode zu verwenden.

 

Zu viel Östrogen im Körper führt zu vielen Nebenwirkungen wie Gynäkomastie, Fettansammlungen um Gesäß und Hüften oder Wassereinlagerungen. Clomid hilft, überschüssige Östrogenspiegel zu reduzieren und diese Effekte zu beseitigen. Zu diesem Zweck wird jedoch häufiger Nolvadex aufgrund seiner stärker blockierenden Eigenschaften verwendet. Beide Präparate zählen zu selektiven Östrogenrezeptor-Modulatoren, daher beruht ihre Wirkung auf einem sehr ähnlichen Mechanismus und sie können austauschbar verwendet werden. Die Begrenzung hoher Östrogenspiegel mit Nolvadex und Clomid ist jedoch nicht immer vollständig wirksam, daher verwendet man in solchen Situationen zusätzlich Proviron, das ein Derivat von DHT ist und die Aromatisierungsaktivität reduziert und das Androgen-Östrogen-Verhältnis verbessert.

Proviron bewährt sich in den meisten Fällen sehr gut und erweist sich als wirksam. Es gibt auch andere Präparate mit ähnlicher Wirkung – Aromatasehemmer wie Arimidex, Femara, Aromasi. Diese Mittel sind jedoch deutlich teurer, zeigen aber eine höhere Wirksamkeit bei der Bekämpfung von Östrogenen.

 

Clomid – Vorzüge

  • Es schützt Proteine vor zu viel Cortisol und schützt dadurch die Muskeln vor Kraft- und Masseverlust
  • Bei Frauen begrenzt es die Wirkung von Östrogen auf den Körper vor Wettkämpfen, wodurch es möglich wird, die gewünschte Figur zu erreichen, Körperfett zu verlieren und die Muskeln zu zeigen
  • Es hat eine unterstützende Wirkung beim Fettverbrennungsprozess
  • Es reduziert oder eliminiert sogar vollständig die Auswirkungen übermäßiger Östrogenmengen während der Steroidbehandlung
  • Es stellt das Gleichgewicht bei der Produktion von endogenem Testosteron wieder her

 

Clomid – Nebenwirkungen

Clomid gilt als relativ sicheres Präparat – Nebenwirkungen treten in der Regel nicht auf oder sind nicht besonders störend. Wenn Nebenwirkungen auftreten, sollten ist die Einnahme von Clomid abzubrechen. Es ist daran zu denken, dass die durch dieses Präparat verursachten Nebenwirkungen bei Frauen viel stärker ausgeprägt sind.

Die häufigsten Nebenwirkungen von Clomid sind:

  • Übermäßige Müdigkeit
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Schwindelgefühl
  • Kopfschmerzen
  • Sehstörungen (Skotome, Flecken, verschwommenes Sehen, Flimmern) – in manchen Fällen irreversibel, insbesondere nach hohen Dosen oder bei längerer Behandlung
  • Lichtscheu
  • Schmerzen in Brüsten, Bauch, Unterbauch
  • Störungen des Menstruationszyklus
  • Erhöhte Ovulationsschmerzen
  • Eierstockvergrößerung
  • Abnorme Gebärmutterblutung
  • Vasomotorische Hitzewallungen (abklingend nach Behandlungsende)
  • Gesichtsröte

Aufrufe: 57

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Androchem Laboratories – Clomid (Clomifen)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Shopping cart
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Continue shopping
0